Zu meiner Person

Mein Erst-Beruf ist Krankenpflegerin FA SRK. Nach den ersten Erfahrungen in verschiedenen Institutionen (Krankenheim Frohmatt Wädenswil, Spital Neumünster Zollikerberg und Gemeinde Eschlikon/Münchwilen TG) als ausgelehrnte Krankenpflegerin FA SRK wusste ich, dass ich meine Berufswahl richtig getroffen hatte.

Da ich 2 Kinder aufgezogen habe, machte ich beruflich von 1979 bis 1991 eine Pause.

Ab 1991 engagierte ich mich wieder in Form von Teilzeitarbeit in der Pflege an verschiedenen Orten (Alterszentrum Suhrhard Buchs AG, Gemeinde Küttigen / Rombach / Biberstein, Altersheim Chestenberg Wildegg und Altersheim Herosé Aarau).

Da ich spürte, dass ich mediale Fähigkeiten habe, und diese Fähigkeiten auch nutzen wollte, investierte ich meine Freizeit in diverse Ausbildungs- und Weiterbildungskurse:

2008: Spirituelle Erfahrung:

                                   Psi Zentrum, Basel

2007: Mediale Lebensberatung:

                                   Psi Zentrum, Basel

2005: Geistheilen:

                                   LIVITRA, Hendschiken

2004: Diplom Integrative Kinesiologie:

                                   Institut für Kinesiologie, Zürich

2001: Integrative Kinesiologie IKZ:

                                   Institut für Kinesiologie, Zürich

1987: Massageausbildung:

                                   Saneco-Fachschule, Schaffhausen

Mit der Ausbildung bei George Paul Huber (LIVITRA) durfte ich sehr viel an Vertrauen in die medialen Fähigkeiten, die ich besitze, erhalten.

Die weiterfühende Ausbildung bei Eva und Matthias Güldenstein, Herbert Kunz sowie Sandra Baker und

Bill Coller (Psi Zentrum Basel) zeigten mir, was ich alles spüre, und ich lernte damit konstruktiv um zu gehen. Dadurch verstärkte sich mein Selbstvertrauen.

Damit ich weiter wachsen kann, bilde ich mich bei verschiedenen erfahrenen Medien weiter.

So habe ich das notwendige Rüstzeug, damit ich für Sie die richtige Methode zur Verfügung habe um ein optimales Resultat und die erhoffte Balance für Sie zu finden.

Ich bin den Lehrern dankbar für die Unterstützung, die ich von ihnen erhalten habe und weiterhin erhalte.